MOBIL – GERÄTE BITTE QUER DREHEN
((  sieht besser aus  ,–))
↓ DANN RUNTER SCROLLEN ↓

Was ?
Warum ?
Wer mit wem ?
Was soll ich tun ?

Wie geht es weiter ?
Wie überwinde ich Hindernisse ?

SO WIRD’S GEMACHT
Die 22 Trümpfe werden fürs Erste aussortiert, die übrigen 56 Karten, mit denen wir DIREKT DIE VIER ELEMENTE BEFRAGEN, teilen Sie in zwei Stapel:
16 Hofkarten (König, Königin…) und 40 Kleine Karten (As… 10)

Für die folgende Sofort-Einführung in die Kunst des Kartenlegens mit den 4 Elementen benutzen wir vorerst nur den Stapel der kleinen Karten.

DIE 40 KLEINEN KARTEN
Mit den Karten vom As bis zur Zehn können Sie den  zukünftigen Trend einer Entwicklung bestimmen oder herausfinden, welche Art von Schwierigkeiten aus der Vergangenheit herrühren.

Lebens-Situationen aufdecken

Rasch und unkompliziert mit den Kleinen Karten 

Um diesen Workshop nutzen zu können,
benötigen Sie etwas Grundwissen über die Funktion der Vier Elemente im Tarotspiel.
HIER FINDEN SIE ES »

Beginnen wir mit der einfachsten Anwendung der Elemente. Schon die Kleinen Karten verweisen mit ihrem Symbol auf ein Element und damit auf einen Lebensbereich.

Außerdem haben sie ein Zahlenwert, der uns sagt, wie stark oder schwach die Eigenschaften des gezeigten Elementes entfaltet sind.

Hoher Wert = starke Entfaltung des Elementes.
Tiefer Wert = Geringe Entfaltung 

Die Elementelehre geht vom Ideal einer ausgewogenen Balance der Kräfte aus. Somit sind die günstigsten Verhältnisse bei den Mittelwerten 4 – 5 – 6 – 7 zu finden. Besonders niedrige Werte deuten auf Schwächen und Mängel, sehr hohe auf große Anstrengung und möglichen Stress. Extreme sind immer mit Risiken behaftet.

Beispiel:

Angenommen, wir haben eine 3 der Schwerter vor uns. Mit der Stärke 3 (von 10) entfaltet sich das Luftelement nicht sonderlich kraftvoll.

Da das Luftelement 2 Denken und Zielvorstellungen vertritt, legt der kleine Wert 3 ein gemäßigtes Denken nahe, keine große Vorstellungskraft, vorsichtige Planung, eher geringes Urteilsvermögen usw.

Dagegen würde ein sehr hoher Luftanteil wie bei einer 9 der Schwerter das Denken gewaltig zuspitzen, engstirnig und berechnend machen. Urteile werden unnachgiebig, die Planung rücksichtslos. Fanatische Vorstellungen können den Realitätssinn leicht überwältigen.

Durch Kombination von Element + Wert lassen sich also schon mit einer einzigen Kleinen Karte erste Einblicke in jeden beliebigen Sachverhalt gewinnen.

Diese 10 der Münzen könnte
sehr viel Geld
bedeuten, oder (je nach Fragestellung) ein Projekt von extremer Dimension anzeigen. Beide mit großem Risiko, z.B. sich zu übernehmen.


Der eher geringe Wert 3 dieser Stäbe-Karte lässt auf
milde Gefühle
schließen – zugleich auf wenig Tatkraft und Durchsetzung, denn die hängen ebenso von der Entfaltung des Feuers ab. 

 

Durch den mittleren Wert 5 weisen diese Schwerter auf
klare Vorstellungen
und zuverlässige Planung, die über das anvisierte Ziel nicht hinausschießen wird

2 Kelche zeigen eine
schwache, bestenfalls lockere Beziehung
mit wenig Kommunikation und Harmoniestreben.
Ein schöpferisches Potential wird daraus kaum entstehen.

Mehr Information durch Kombination

Kombinatorik – die Kunst des Zusammenführens von Einzelinformationen zu neuen Aussagen – ist der Schlüssel zum ganzen Tarotsystem und natürlich auch beim Kartenlegen nützlich. Zuvor haben wir ein Element mit einem Zahlenwert kombiniert.  Wenn wir nun die Aussagen von 2 Kleinen Karten kombinieren, können wir schon etwas komplexere Sachverhalte darstellen.

Schauen Sie sich die nachfolgenden Beispiele an, wahrscheinlich werden Sie sich die entsprechende Situation leicht vorstellen können.

Der Auszug oben stammt aus dem Buch
Der Tarot der Vier Elemente
Erfolgreich Kartenlegen mit den Hofkarten und Kleinen Karten

Die hier gezeigten Spielkarten von 1760 stammen aus einer Edition des legendären Cartiers Nicolas Conver.
Wir haben dieses Original-Spiel vollständig restauriert und geben es in limitierter Ausgabe erstmals wieder heraus.
Karten ansehen ?

Das Zusammenspiel der Elemente nutzen

Gegensatz und Ergänzung im magischen Quadrat

 

Wie das Licht erst durch die Erfahrung der Dunkelheit erfahren werden kann, kann Dunkelheit ihrerseits durch Abwesenheit des Lichtes beschrieben werden. Ein Zustand wird im Vergleich zum entgegengesetzten Zustand verständlich. In früheren Zeiten sprach man von coincidentia oppositorum, dem Zusammenprall der Gegensätze.

Der Schlüssel zum Verständnis des Vier Elemente Systems beruht auf der komplementäre Gegenüberstellung von Einzelinformationen. Was auf der einen Seite fehlt, muß sich auf der anderen Seite finden. Auf solche Weise konnten abenteuerliche Denker vom Kleinen aufs Große schließen und Hochrechnungen vom Bekannten ins Unbekannte wagen.

Gegenüberstellung regt unser Denken an, nach neuen Verbindungen und neuen Anwendungen zu suchen. Spielen Sie hier ein wenig mit dieser alten Kunst.

  Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in den folgenden Gegenüberstellungen
das Zusammenspiel der Gegensätze zu studieren.
Dabei können Sie sich mit dem komplementären Denken der Tarot-Meister vertraut machen.
Gegensätze bestimmen unser Leben und müssen nach der hermetischen Lehre immer wieder ausgeglichen werden.

Fürs Kartenlegen finden Sie hier ein reiches Vokabular, mit dem Sie jede Karte
passend zu ihrem Element und der in Frage stehenden Situation zum sprechen bringen.

Beispiel:
  s  =  trennen  2     |     c  =  verbinden   2  

Zum Abschluss noch etwas ganz Besonderes: 
Das magische Quadrat der Kleinen Karten

Bereitschaft oder Warten?  Hilfe oder Hindernis? Glück oder Abhängigkeit?

Positive von negativer Lesart von Kleinen Karten unterscheiden
mit dem Symbol einer Hilfskarte

Ein kleines Souvenir für Sie zum Üben:
Drucken, Ausschneiden, in die Tasche stecken

Die Intuition schulen mit Kleinen Karten
Das magische Quadrat in Aktion

Was soll nun das Magische ausmachen an dem Quadrat der Kleinen Karten oben ?
Wenn Sie schon etwas vertraut sind mit den faszinierenden Möglichkeiten im magischen Quadrat der Vier Elemente, werden Ihnen sofort die komplementären Bezüge zwischen den vier kleinen Quadraten auffallen, die gemeinsam eine dynamische Matrix vor uns ausbreiten.

Durch die Platzierung der Einzelinformationen in vier Gruppen unterscheiden sich die mehrheitlich positiven Aspekte oben von den hindernden in der unteren Hälfte des Quadrates. Was bedeutet das beim Kartenlegen?
Im Fall, daß wir (mit der Hilfskarte, s.o.) einen negativen Trend ermitteln, so enthält die Aussage wahrscheinlich eher eine Warnung als eine Ermunterung. Der Trend lenkt unser Interesse vor allem bei Fragen in der Art von Soll-ich-soll-ich-nicht? gleich in eine eindeutige Richtung.

Nun wollen wir wissen, wie gut oder wie schlecht die Botschaft der Karte zu nehmen ist.
Und das sagt uns der Zahlenwert der Karte:

Betrachten Sie innerhalb den vier kleinen Quadranten des Quadrates die sich verstärkenden Verläufe von oben nach unten, jeweils von schwach zu stark !

Wenn Sie also eine Karte mit dem Wert 2 ziehen, und 5 bedeutet Gelingen, so wissen Sie ohne nachzudenken, daß das Ziel (5) noch lange nicht erreicht ist. Das muß nichts Schlechtes bedeuten und wäre sogar eine willkommene Auskunft, wenn Sie nach den Machenschaften eines Widersachers fragten.

Im negativen Reich des unteren Teils der Matrix fällt die Aussage umso drastischer aus, je höher der Wert einer gezogenen Karte ist. Eine 6 zeigt lediglich einen Mangel, aber 9 und 10 leiten uns zu Niederlage und Auflösung.

Den Lebensbereich, in dem sich die Sache abspielt, zeigt uns das Element (Symbol) der Karte.
(beispielsweise im Gefühl 1, im Verstand 2, im Kontakt 3 ,  in der Arbeit 4)  

 

Soweit der ‘technische’ Teil. Das ‘Magische’ kommt jetzt.

Angenommen, der Wert einer gezogenen Karte ist 8. Ob es sich dabei um einen Durchbruch oder einen Konflikt handelt, sagt uns die Hilfskarte.  Ziehen wir als Hilfskarte Kelche, erhalten damit einen negativen Trend:

  Acht + negativ = > Konflikt.

In zwei einfachen Schritten – Karte und Hilfskarte ziehen – hat uns das magische Quadrat zur Antwort geführt.

Sie sind in einem Praxis Workshop.
Probieren Sie diese kleine Magie gleich einmal aus.

Lassen Sie sich von der Stimmigkeit Ihrer Aussagen überraschen!

Zusammensetzen – die Große Kunst der Kombination
Üben beim Kartenlegen, Anwenden im Leben

Im Beispiel oben begegnen wir einer Variante des eingangs beschriebenen Verfahrens, das man in der Renaissance die Kunst der Kombination (ars combinatoriae) nannte. Immer geht es darum, aus zwei Faktoren eine neue Information erscheinen zu lassen, die ohne das Zusammenführen nicht zur Verfügung stände: Mentales Zusammenführen der beiden Einzelinformationen  “Wert 8 + Trend negativ”  führt uns zu der neue Aussage: “Konflikt”.

Kombinatorik war auch ein wichtiger Kunstgriff beim Verbergen philosophischer Einsichten und Botschaften.
Reisen Sie zurück in die Zeit der Entstehung dieser Zeichnung und versenken Sie sich ein wenig in ihre Bildsprache!

 

Ausschnitt aus der Tarotkarte XX
Le Jugement / Das Jüngste Gericht

Betrachten Sie die beiden Hälften der mittleren Figur zwischen der Frau und dem Mann zunächst jede für sich.
Bemerken Sie die Unterschiede in der Kontur? Die mittlere Figur hat weibliche und männliche Anteile!
Wenn Sie nun die linke und rechte Hälfte wieder zusammensetzen, können Sie sich zur verborgenen Aussage vortasten. Wie gesagt, es geht um Kombinatorik als eine Kunst, die man aufmerksam erlernen muß.

Falls Sie sich schon etwas eingelesen haben in die Funktionen des magischen Quadrates der Vier Elemente, könnte Ihnen auffallen, daß es hier um das Zusammenführen der beiden Qualitäten Kalt (links) und Warm (rechts) geht: Die drängenden Impulse des Inneren (warm) müssen verbunden werden mit der Fähigkeit, Ausgleich in der Realität (kalt) zu finden. Für welchen Menschen ist das kein Lebensthema?
Schauen Sie sich als Letztes die Handhaltung der beiden Leute an. Was tun die da, wenn es nicht nur frommes Beten ist?
Apropos Lebensthema: Kommt Ihnen dabei etwas in Bezug auf den Namen der Karte in den Sinn?   Mehr dazu »

 

Mehr über die Kunst der Kombination  (Video) »

Zu den INTRO-Seiten  CODE  und  PHILOSOPHIE »

Könige und Prinzessinnen geboren im magischen Elemente-Quadrat »

Ganz ähnliche Dienste beim Kombinieren von Zeichen wie 8 + (–) oben leisteten zur Zeit der Renaissance die sogenannten Denkmaschinen, auch Sprechende Apparate genannt. Forscher und Philosophen bauten sie und beschäftigten sich hingebungsvoll mit dem Erzeugen von Informationen zu praktisch allen Fragen des Universums.

 

Denkmaschine aus dem 16. Jahrhundert.

Man bewegte den Papierstreifen im Kreis über die Zeichen auf der Disk.
Beim Drehen entstanden immer neue Kombinationen von nebeneinanderstehenden Zeichen, die zusammengesetzt eine Idee oder Information im Kopf des Benutzers auftauchen ließen.

 

Ich habe nach dem Vorbild dieser Sprechenden Apparate eine Denkmaschine gebaut, die höhere Präzision ins Kartenlesen bringt.

Wir hatten weiter oben das Beispiel eines Konfliktes. Was bedeutet ‘Konflikt’ auf eine Alltags-Situation bezogen? Ein Konflikt mag schwelen, er kann aber auch ausgetragen werden, mit scharfen Maßnahmen oder gar mit Waffen. In welche Richtung kann uns unsere Intuition in einer solchen Situation führen, wenn wir eine klare Aussage brauchen?

Die Denkmaschine, die ich TAROT DISC getauft habe, lenkt Ihren Fokus und damit Ihre Intuition in die wahrscheinlichste Entwicklungs-Tendenz dieses Konfliktes.

Lassen Sie sich das am praktischen Beispiel vorführen. Schauen Sie, wie man die TAROT DISC als Denkapparat zum Sprechen bringt:

Die gezogene Karte war eine 2,
die Hilfkarte zeigte negativen Trend.

Es ergab sich die Tendenz: WARTEN
 

 

 

Im Fenster der DISC entfaltet sich der Begriff Warten in 12 verschiedene Aspekte, die in drei farbige Reihen  unter einander stehen.

Auf der Hilfskarte bestimmt ihr Zahlenwert die ‘Kraft’ der Aussage. Er ‘steuert’ den Farbcode und bestimmt damit, welche Zeile gelesen wird– in unserem Fall also, ob das Warten eher Ausruhen oder nicht wagen bedeutet.

 

 

Karten  Bereich + PHASE mit den Vier Elementen erkennen Sie treffsicher_ Lebens-Bereiche & Entwicklungs-Phasen 4 BEREICHE BEGINN
ORGANISATION
AUSFÜHRUNG
ENDE
4 PHASEN_ GEFÜHLE
GEDANKEN
BEZIEHUNGEN
TATSACHEN|
Jetzt kombinieren Sie ... ORGANISATION GEDANKEN Planung BEZIEHUNG ENDE Trennung + + Kartenlegen: leicht * sicher * präzise zum Anfang
mit den Vier Elementen erkennen Sie treffsicher_ Lebens-Bereiche & Entwicklungs-Phasen 4 BEREICHE BEGINN
ORGANISATION
AUSFÜHRUNG
ENDE
4 PHASEN_ GEFÜHLE
GEDANKEN
BEZIEHUNGEN
TATSACHEN|
Jetzt kombinieren Sie ... ORGANISATION GEDANKEN Planung BEZIEHUNG ENDE Trennung + + Kartenlegen: leicht * sicher * präzise zum Anfang
INTRO PHILOSOPHIE INTRO KARTEN-PRAXIS INTRO VERBORGENER CODE WORKSHOP

Die TAROT DISC

als Denkmaschine

Anschauen: 

Tarotkarten so natürlich wie Zeitung lesen
Experimentieren Sie mit dem magischen Quadrat der Kleinen Karten

Denken Sie sich Fragen zu echten und erfundenen Situationen aus und ziehen Sie dazu jeweils eine Kleine Karte.
Lassen Sie sich vom kleinen magischen Quadrat inspirieren und überraschen.

Lesen Sie die ausführliche Erklärung im Praxis-Buch 
Erfolgreich Karten legen mit den Vier Elementen


die kompakte und handliche 
 TAROT Disc Magic

Disc Noir

Das könnte Sie interessieren:

Der Gesamt-Überblick über die wichtigsten Funktionen 
der Vier Elemente und der Hofkarten
handlich zusammengefaßt und jede mit nur einem Klick erreichbar. 

Ansehen ?  »